"vom Tespelkooi" - Verschiedenes

Supererfolgreicher Mai-Urlaub im Osten Europas:

Wir hatten uns vorgenommen 2 Ausstellungen im europäischen Ausland zu besuchen und unsere Wahl fiel dabei auf die Slowakai und Ungarn.



Die Bildergalerie anzeigen
Bei herrlichem Sonnenschein machten wir einen Zwischenstop an der Donau. Dort konnten die Kooiker herrlich baden und hatten so viel Spaß dabei.
Die Bildergalerie anzeigen
Dann ging es weiter immer an der Donau entlang nach Österreich wo wir das Stift Melk besichtigten. Und siehe da: im wunderschönen Schloßpark wurden alle Vorbereitungen für die große Jubiläumsausstellung „30 Jahre Österreichischer Retrieverclub“ getroffen und Zelte aufgebaut. Wir erkundigten uns welche Richter dort amtieren würden und Frauchen hatte dann die große Freude dort im Ring bei den Nova Scotia Duck Tolling Retrievern und Flatcoated Retrievern bei dem belgischen Zuchtrichter Jos de Cuyper, den sie schon lange kennt, arbeiten zu können. So hat sie sehr viel über diese beiden Retrieverrassen von ihm lernen können, wofür sie ihm sehr dankbar ist. Die Schau war kaum vorüber und genau dann setzte ein Platzregen ein und alle wurden nass bis auf die Haut. Nach einer „himmlischen“ Nachtruhe auf dem Parkplatz des Stifts ging es dann weiter nach Bratislava.



Die Bildergalerie anzeigen
Leider sperrte man den Parkplatz für Wohnmobile und so standen wir auf einem öffentlichen Parkplatz direkt an der Donau und genoßen die herrliche Sicht zur Pressburg. An Herrchens 60. Geburtstag gab es dann leider ab Freitag ein großes Unwetter und durch den argen Sturm schaukelte unser Wohnmobil hin und her. Dafür verliefen beide Ausstellungen aber sehr erfolgreich denn Mandy holte sich ihre 3. Anwartschaft in der Veteranenklasse und ist nun „Slowakischer Veteranenchampion“! Floortje wurde „Central East European Veteran Winner“ und Dajana holte 2 x CACIB, 2 x BOB (Best der Rasse) und wurde auch noch „Central East European Winner“. So waren die Titel und Erfolge doch gerecht auf alle 3 Kooiker verteilt, oder? Vielen Dank an meine dänische Freundin Gitte für das perfekte Handling von Dajana zum BOB (Frauchen hatte jeweils die Veteranen geführt).



Die Bildergalerie anzeigen
Nun fuhren wir zu einem Stellplatz in Österreich weiter und relaxten dort die nächsten Tage. Dort gab es nur einen kleinen Bäcker und ein Restaurant. Ansonsten nur Felder, Hasen, Rebhühner etc.
Die Bildergalerie anzeigen Wir machten einen Abstecher an den Neusiedler See und ließen uns den kräftigen Wind um die Ohren wehen...



Dann ging es weiter in Richtung Ungarn. Wir entschieden uns dafür die Bundesstraße zu benutzen, da wir uns erhofften mehr von der Landschaft zu sehen. Aber das hätten wir sowieso tun müssen, denn die Autobahn war gesperrt, weil sich durch den vielen Regen auf der Fahrbahn ein großes Loch gebildet hatte. Das bedeute z.B. für eine Strecke von 24 km 3 Stunden Fahrt. Nun ja, wir haben ja Urlaub...
Die Bildergalerie anzeigen
Aber nun kam die Sonne mit großer Kraft und haben wir herrliche Tage in Ungarn verbracht. Die Ausstellung fand auf der Festung Monostori Eröd statt und war dies schon ein besonders tolles Ambiente.

Die Bildergalerie anzeigen Für die Hunde hatten man große Zelte aufgebaut damit sie Schatten bekamen und die Ringe wurden daran anschließend abgesteckt.
Am ersten Tag lief es genauso erfolgreich wie in Bratislava und wurde Dajana BOB. Am Nachmittag, kurz vor Beginn der Wettbewerbe im Ehrenring, zog ein kurzes Unwetter auf. Es kam eine starke Böe und das Zelt vom Ehrenring flog durch die Luft und begrub Frauchen unter sich, die sich gerade mit einem Richterkollegen unterhielt. Dieser rettete Frauchen dann das Leben und zog sie aus dem Zelt heraus. Frauchen erlitt Prellungen am Kopf, Hand und Füßen. So endete der Samstag mit Schmerzen.

Die Bildergalerie anzeigen Mandy beim Lauf im Ehrenring

Die Bildergalerie anzeigen
Dajana beim Abtasten durch die Richterin im Vorring

Die Bildergalerie anzeigen
Am Samstag und Sonntag Abend gab es Rockkonzerte, welche extra für die Hundeaussteller organisiert wurde. So etwas haben wir noch nie erlebt. Es wurde kräftig gerockt und wir Hunde tanzten auch dazu, das war toll!



Der Sonntag sollte dann aber noch viel erfolgreicher werden: Dajana betrat zuerst den Ring und bekam souverän ihr 2. CACIB in Ungarn. Dann lief Mandy ein und der Richter sagte nur noch „Wow!“ Er war total hin und hergerissen von ihr und wollte nicht glauben, daß Mandy schon 12,5 Jahre alt ist. Aber vor vielen Jahren hat sie bei ihm schon den Titel „FCI-Europasieger“ bekommen und nun gefiel sie ihm immer noch so gut, daß sie BOB (Beste der Rasse) machte! Aber damit nicht genug. Erst jetzt kam Mandys großer Auftritt im Ehrenring im Veteranenwettbewerb: schon im Vorring zeigte sie sich selbstbewußt und stolz, lief dann im großen Ehrenring wie am „Schnürchen“ mit einer solchen Eleganz, daß sie unter die 3 ersten Hunde gewählt wurde. Uns war also der 3. Platz schon sicher und Frauchen wurde immer nervöser. Nun mußten wir noch einmal eine große Runde laufen und auch hier zeigte sich Mandy wieder von der besten Seite und überzeugte den Richter Herrn Jovanovic so sehr, daß sie „Veteran Res. Best in Show“ gemacht hat!!! Was für ein riesengroßer Erfolg für Mandy, unser Showgirl! Stolz stellte sie sich auf das Podest mit der 2 und gesellte sich dann der Richter noch zu einem schönen Foto mit ihr dazu.
Die Bildergalerie anzeigen
Die Bildergalerie anzeigen
Voller Stolz nahmen wir den großen Pokal und Futterspende entgegen und wollten den Ehrenring verlassen, aber weit gefehlt: Mandy gefiel es dort so gut, daß sie da bleiben wollte und kaum zu überzeugen war nun wieder aus dem Ehrenring gehen zu müssen. Das hat die Zuschauer sehr amüsiert, zeigt es doch, daß auch ein Veteran noch so viel Freude an Ausstellungen haben kann.




Die Bildergalerie anzeigen
Mit vielen Preisen und Pokalen im Gepäck machten wir uns dann wieder auf die Heimreise über Österreich nach Deutschland zurück. Auch von dieser Reise werden wir noch lange zehren und sprechen und immer wieder gern an diese Tage zurückdenken.

Noch einmal alle Bilder in diesem Urlaub

Divider
01. Mai 2010
VDH-SRHA-Ausstellung in Alsfeld
Richter: Herr Hans-Erhard Grüttner

Mandy startet innerhalb eines halben Jahres zum dritten Mal auf einem Clubmatch eines Kooikerhondjeclubs in der Veteranenklasse:

am 15.11.2009 in den Niederlanden

am 13.03.2010 in Belgien


am 1. Mai 2010 in Deutschland.

Sie gewinnt jeweils souverän den 1. Platz und wird in Deutschland auch noch „Bester Veteran“ und erhält eine Sondergabe vom VDH.
Ihr Richterbericht von Herrn Grüttner lautet: 12 1/2 jährige, sehr typvolle Hündin, ausdrucksvoller Kopf, elegante obere Linie, ebener Rücken mit richtigem Rutenansatz, sehr gute Winkelungen, raumgreifendes Gangwerk, diese Hündin wird in bester Kondition und Konsitution vorgeführt, in dieser Form eine echte Bereicherung der Rasse!
Wir sind sehr stolz auf unsere Mandy die topfit und immer noch ein echtes "Showgirl" ist!

Die Pokale anzeigen

Divider
11.04.2010 CACIB Dresden
17.04.2010 CACIB Berlin
24.04.2010 CACIB Lingen

Wir bedanken uns ganz herzlich für die perfekte Präsentation unserer Dajana auf diesen drei Ausstellungen durch Ann-Kathrin Tostmann. Ihr seid ein perfektes Team! In Berlin haben sie zusammen sogar den Titel „Sieger Berlin“ errungen! Nur weiter so...


Am gleichen Tag wurde Ann-Kathrin noch "Beste Juniorhandlerin des Tages" mit ihrem Curly Coated Retriever Finn!
Herzlichen Glückwunsch von uns dazu.

Divider
27. März 2010
UCHL-Ausstellung in Luxembourg
Richter: Herr Paul Jentgen (LUX)

Doppelerfolg für Chaya und Dajana auf der 80. Internationalen Ausstellung in Luxembourg. Dajana erhält ein V2 und Res. CACL und Chaya erhält V1, CACL, CACIB und wird Beste Hündin und erreicht damit die Crufts Qualifikation für 2011!!!
Ums BOB hatte dann unser Knopje die Nase vorn siehe ..., aber es bleibt ja in der Familie:-))
Die wunderschönen Pokale werden uns nach lange an diese tollen Erfolge erinnern.



Divider
30./31. Januar 2010
GRH-Ausstellung in Castrop-Rauxel "Festival der Rassehunde"
Richter: Herr Grüttner und Frau Mach (CH)

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für Chaya: sie erreicht 2x V1, 2x Anw. Dt. Ch. VDH, 2x CAC und wird somit an beiden Tagen Beste Hündin! Nach Dortmund nun wieder ein großer Doppelerfolg für Chaya!


Chaya mit Herrn Grüttner

Chaya mit Frau Mach

Divider
Die Bildergalerie anzeigen Am 30.12.2009 ging unser langer Urlaub los. Erst fuhren wir durch die Niederlanden bis zu unserem Stellplatz in Belgien. Dort konnten wir prima Spazierengehen und am nächsten Tag einen sehr interessanten einheimischen Markt besuchen. Dann ging es weiter an die Atlantikküste nach Frankreich.
Die Bildergalerie anzeigen Die Bildergalerie anzeigen
Unser Platz hatte Blick zum Strand und aufs Meer


und war es herrlich bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel dort herumzutoben.

Auch die Wellen konnte man gut hören und beruhigte das sehr.



Der Jahreswechsel war zwar kalt, aber ruhig, denn dort wurde so gut wie gar nicht geknallt, was besonders hundefreundlich war.

Neujahr kamen viele Leute aus Paris zum Spaziergang an den Strand, aber an den anderen Tagen gehörte uns der Strand fast ganz allein – wie schön war das!





Wir machten auch verschiedene Ausflüge, so auch an den Strand des Nachbarortes der sehr reizvoll war, da es über Nacht ein wenig geschneit hatte.



Nach einer Woche fuhren wir weiter nach Paris, wo eine Ausstellung angesagt war. Nach 2 Richterwechseln richtete die Kooikerhondje dann Herr Stanbridge aus Canada. Chaya erhielt das CACIB und Mandy wurde mit 12 Jahren nicht nur Bester Veteran sondern erhielt auch noch gegen 2 Rüden das begehrte BOB (Beste der Rasse)!!! Was für ein großer Erfolg für sie!



Von dort fuhren wir noch weiter durch Frankreich und übernachteten an der Grenze zu Belgien. Am nächsten Tag ging es über Belgien und Luxembourg zu unseren Freunden, den Lagotti Romagnolo Bruno und Tina zum Hunsrück. Dort machten wir eine tolle Schneewanderung, denn dort lag sehr viel Schnee und war es bitterkalt.



Dann ging es weiter nach Rheinland-Pfalz und dort verbrachten wir einige Tage bis Mark und Andy vorbeikamen und Dajana und ihr Frauchen mitnahmen auf den Weg durch Österreich nach Slowenien.

Hier hatten wir ein tolles Hotel, wo ganz viele Hundeaussteller aus ganz Europa untergebracht waren.





Die Betten waren etwas schmal aber für einen Kooiker ausreichend bequem?.



Am Wochenende gab es eine Doppelschau und beide Tage erhielten Andy und Dajana das CACIB, wurden am 2. Tag beide noch „Slowenian Winner 2010“ und Andy holte sich 2x das BOB (Bester der Rasse).



Danach legten wir noch einen Zwischenstop in Miesbach bei Jule und Co. ein. Wir verbrachten einen sehr netten Abend zusammen. Bevor es am nächsten Morgen wieder weiterging machten wir noch einen schönen Schneespaziergang zusammen.



Auf dem Rückweg waren Dajana und Andy dann so glücklich von ihren vielen Eindrücken, daß sie fest aneinander kuschelten im Auto.
Glücklich trafen wir dann bei Peter wieder ein und berichteten von unseren Erlebnissen in Slowenien. Dann ging es wieder heimwärts und die 3 Wochen waren viel zu schnell zu Ende gegangen.

Es war ein wunderschöner Urlaub, wir hatten herrliches Wetter, haben viel erlebt, sehr nette Menschen kennengelernt und nur positive Erlebnisse gehabt.

Divider




 | Unsere Hunde |  Kate's Tagebuch |  Ihre Hobby's |  Aufzucht / Prägung | 
 |  A-Wurf  |   B-Wurf  |   C-Wurf  |   D-Wurf  |   E-Wurf  |   F-Wurf  |   G-Wurf  |   H-Wurf  |   I-Wurf  |   J-Wurf  | 
 |  K-Wurf  |   L-Wurf  |   M-Wurf  |   N-Wurf  |   O-Wurf  | 
 | Nachzuchterfolge |  Deckrüden |  Verschiedenes |  Bildergalerien |  Tespelkooi-Treffen | 
   |  Unser Gästebuch |  Rassestandard Kooiker |  Geschichte Kooiker |  Linksammlung |